Astaxanthin Info

Astaxanthin Informationen

Astaxanthin : Ein kostbares Geschenk von Mutter Natur

Heute möchten wir Ihnen von einer Substanz berichten, die so viel mehr als nur ein Nahrungsergänzungsmittel ist. Eine regelmäßige Zufuhr kann auch Ihr Leben um Einiges verbessern, und das ganz ohne, dass Sie lästige Neben- oder Wechselwirkungen zu befürchten hätten. Jedoch ist bei dieser Einnahme etwas eklatant Wichtiges zu beachten, wovon wir Ihnen ebenfalls berichten werden. Doch zunächst sollte die Frage geklärt sein, um welche Substanz es sich überhaupt handelt. Vereinfacht gesagt, ist es ein rotes Farbpigment, das von einer mikroskopisch kleinen Alge, nämlich der so genannten Haematococcus pluvialis, produziert wird. Diese Farbe vermittelt in der Natur dieselbe Botschaft wie in den Ampeln unserer Straßen: „Halt, nicht weitergehen! Stopp, Gefahr!“ Auf diese Weise schützt sich Haematococcus pluvialis vor ihren Feinden, denn sie hat nun alle Lebensfunktionen fast eingestellt. Dies geschieht, wenn sich die Bedingungen im Umfeld der Alge so verschlechtert haben, dass sie um ihr Leben fürchten muss. In diesem Zustand, den man mit Fug und Recht als „fast tot“ bezeichnen kann, kann Haematococcus pluvialis bis zu einem knappen halben Jahrhundert lang verharren. Und wenn die Zeit der Trockenheit oder der klirrenden Kälte vorbei ist, erwacht sie wieder und gedeiht einfach weiter.


Wenn diese Alge nun von anderen Lebewesen verzehrt wird, reichert sich das Pigment in deren Organismus an. Wir sehen es dann im rosa Gefieder der Flamingos und im roten Fleisch der Lachse, Hummern und Krabben. Doch müssen Sie nicht unbedingt weit reisen, um die Substanz einmal in Aktion zu sehen. Vielleicht steht in Ihrem Garten eine Vogeltränke. Wenn Sie sie austrocknen lassen, werden Sie allmählich einen roten Belag auf dem Stein sehen können. Dies ist nichts Anderes als das das Caratinoid, das sich infolge der Trockenheit gebildet hat. Doch natürlich hat Astaxanthin nicht nur eine färbende Funktion. Was weit wichtiger ist, ist die unermessliche Power, die es auch für Ihr Wohlbefinden entfalten kann. Inzwischen gibt es auch unzählige wissenschaftliche Studien, die diese Aussage belegen. So ist die rote Substanz zum Beispiel längst in der Welt des Profisports angekommen. Hier hilft sie sowohl Ausdauer als auch Kraft zu steigern und dem gefürchteten Muskelkater den Kampf anzusagen. Aber auch als „Otto Normalverbraucher“ sollten Sie auf die segensreichen Wirkungen dieses natürlichen Geschenks nicht verzichten. Denn es vermag Ihr Konzentrationsvermögen ebenso zu steigern, ebenso wie es dazu beitragen kann, dass sich Ihr Gedächtnis mehr und mehr verbessert. Aber die Vorteile sind hier noch immer nicht an ihrem Ende. So sollten Sie eine Einnahme in Erwägung ziehen, wenn Sie fürchten an Hautkrebs zu erkranken, oder wenn Sie ganz allgemein Ihr Immunsystem stärken möchten. Steife Gelenke können ihre alte Geschmeidigkeit zurück bekommen, was sich nicht nur beim Treppensteigen auf sehr positive Weise bemerkbar machen wird. Nicht zuletzt dient Astaxanthin als hoch wirksamer Sonnenschutz und sorgt ganz allgemein für ein besseres Hautbild. Doch wie sind diese vielen positiven Wirkungen zu erklären? Führen Sie sich einfach vor Augen, dass wir es hier mit dem stärksten Antioxidans zu tun haben, das die Natur je geschaffen hat. All die vorerwähnten Erkrankungen und Beschwerden haben ja ihren letzten Ursprung in einer Oxidation. Diese entsteht, wenn sich freie Radikale allzu schnell vermehren. Nun sind freie Radikale für sich genommen nicht unsere Feinde, obwohl sie in ihrem Vorgehen nicht gerade sehr zimperlich sind. Denn ohne sie, die man verschiedentlich auch als Superoxid, Hyperoxid und Hydroxyl bezeichnet, würde das Immunsystem des menschlichen Organismus nicht funktionieren können.

 

Es sind Sauerstoffverbindungen, denen ein Elektron fehlt. Weil sie es sich wieder beschaffen möchten, beschädigen sie alles, was ihnen auf ihrem Weg durch den Körper begegnet. Was besonders fatal ist: Sie können sogar die Blut-Hirn-Schranke mit spielerischer Leichtigkeit überwinden und auf diese Weise solch schwere Krankheiten wie einen Schlaganfall auslösen. Die gute Nachricht allerdings ist, dass Sie nicht gezwungen sind, es so weit kommen zu lassen. Denn die Natur hat uns in ihrer Weisheit eine zuverlässige Waffe an die Hand gegeben. Angesichts dieser vielen Vorteile für das menschliche Wohlbefinden ist es kein Wunder, dass Sie in diesem Bereich auf üble Geschäftemacher treffen. Sie bieten den Wirkstoff zu Preisen an, die auf den ersten Blick sehr verlockend sind. In diesen Fällen erhalten Sie das Astaxanthin in Form von Tabletten oder gar nur lose abgepacktem Pulver. Dass es seine Wirkung allerdings längst verloren hat, sehen Sie auch als Laie auf einen Blick. Was einstmals grell rot war, hat nun einen schmutzig grauen Farbton angenommen. Vergleichbar ist das mit einem Apfel, den Sie aufgeschnitten haben. Auch er verfärbt sich, weil er ohne die schützende Schale oxidiert. Und umso schneller setzt der Fäulnisprozess ein. Wenn Sie Ihr Geld also nicht umsonst ausgeben möchten, sollten Sie nur zu Astaxanthin greifen, das in luftdicht verschlossenen Kapseln angeboten wird. Diese finden Sie sowohl in der vegetarischen als auch der veganen Variante und selbstverständlich in den verschiedensten Dosierungen. Machen Sie doch die Probe auf´s Exempel, und geben Sie dieser natürlichen Substanz die Chance, auch Ihr Wohlbefinden. zu verbessern! Sie haben nichts zu verlieren, aber so viel zu gewinnen.



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!